Wunderbare Weihnachtszeit

Ab Freitag den 1. November ist die Produktreihe Wunderbare Weihnachtszeit für alle Kreativfans bestellbar. Nur solange der Vorrat reicht! Ist dies was für dich, dann gib mir doch einfach bescheid und ich bestelle dir deine Wünsche. Übrigens auch erhältlich in Französisch und Englisch.




(Klicke auf das unten stehende Bild und du kannst dir den Flyer deutlicher ansehen!)





Liebe Grüße
Anne
Heute zeige ich euch meinen diesjährigen Adventskalender mit aktuellen Produkten aus dem Herbst-/Winterkatalog. Verwendet habe ich folgende Produkte: Stanzformen Mini-Zierschachtel, Besonderes Designerpapier Winterzauber, Stanze Nadelbaum, Stempelset Aus der Kreativwerkstatt für die Zahlen. Für den Stock bin ich mal in den Wald gestiefelt und habe mir einen passenden ausgesucht. Wahrscheinlich werde ich ihn noch ein bisschen mit Olivenzweigen schmücken, damit er nicht ganz so nackig aussieht 😊. Er ist wirklich schnell gemacht. Und, habt ihr euren Adventskalender auch schon fertig?




Wünsche euch allen einen schönen Sonntag Abend, macht's euch gemütlich. 

Liebe Grüße
Anne

Eine Bogenkarte in der Box

Auftragsarbeit.
Eine besondere Hochzeitskarte war gewünscht und auf der Suche nach einer außergewöhnlichen Karte bin ich dann auf die Bogenkarte gestoßen. Ehrlich gesagt finde Ich sie richtig klasse, sie macht gleich etwas her. Und damit man sie auch ordentlich transportieren kann, gab es auch eine passende Aufbewahrungsbox dazu. Eine Anleitung für die Karte Und auch für die Box findet ihr bei Daniela Hödl @die.wunderwelt.aus.papier , das Video dazu findet ihr auf ihrem YouTube Kanal.
Für meine Karte habe ich die Farben flüsterweiß, rauchblau und schiefergrau verwendet. Den Farbkarton schiefergrau habe ich bei der Karte mit Glanzfarbe champagnernebel eingefärbt, so wirkt das Ganze etwas edler. Und was sagt ihr dazu?






Liebe Grüße
Anne

Herzlich Willkommen Stina!

Herzlich Willkommen kleine Stina 😍! Wieder durften wir in unserem Freundeskreis einen neuen Erdenbürger willkommen heißen und natürlich habe ich auch für Stina eine Karte gestaltet.



Liebe Grüße
Anne

Stampin@first Bloghop - Goldener Herbst





Hallo und herzlich Willkommen zum Stampin@first Bloghop zum 1. Oktober. 

Bevor ich mein Projekt zeige, möchte ich euch mitteilen, dass die liebe Christiane Kripfgans unser Team, aus beruflichen Gründen, verlassen hat. Sehr schade, aber Beruf geht nun mal vor. Sie hat das Team mit ihren Werken immer sehr bereichert. Ich hoffe, das man auch weiterhin noch tolle Sachen von ihr sehen wird. Liebe Christiane, ich wünsche dir für deine berufliche Zukunft alles Gute!

Wie ihr vielleicht in den letzten Wochen mitbekommen habt, wollen wir aus diesem Grunde unser Team wieder etwas vergrößern. Momentan sind wir nur zu 7. Deshalb haben wir vor einigen Wochen einen Aufruf gestartet, um sich für unser Team zu bewerben. Uns haben einige Bewerbungen erreicht und wir müssen zugeben, dass uns die Entscheidung nicht leicht fällt. Die Auswahl ist in Bearbeitung und natürlich bekommen die Auserwählten bescheid, ob sie dabei sind. Wir lassen uns mal überraschen.

So, aber jetzt zum eigentlichen Thema - goldener Herbst. Für dieses Thema hat sich die Karolina entschieden. Bei mir ist es ein Windlicht geworden, herbstlich dekoriert. Ich habe es zum ersten Mal gewagt auf Glas zu embossen und es hat geklappt. Mit den Framelitsformen "Handgeschrieben", habe ich mir aus Farbkarton eine Schablone gebastelt. Diese habe ich mit Washi Tape und etwas Kleber auf der Rückseite der Schablone (sodass die Schablone komplett auf dem Glas aufliegt) auf das Glas geklebt (siehe Fotos unten). Danach bin ich mit dem Versamark Stempelkissen über die Schablone gegangen, der Schriftzug sollte gut benetzt sein, damit das weiße Embossingpulver auch überall hält. Anschließend mit dem weißen Embossinpulver darüber, überschüssiges Pulver abklopfen und dann mit dem Embossingfön vorsichtig erhitzen. Da mein Glas etwas dünner war, hatte ich etwas Angst, das es aufplatzen könnte, aber es hat super geklappt. Den Fön habe ich auch immer in Bewegung gehabt. Ihr solltet ihn nicht unbedingt zu lange auf einer Stelle halten, damit es nicht überhitzt. Danach abkühlen lassen und die Schablone entfernen. Trotz des guten Aufklebens der Schablone, ist trotzdem noch etwas Pulver hinter die Schablone gekommen, deshalb sieht der Schriftzug nicht ganz sauber aus. Ein paar Stellen, die mich gestört haben, habe ich etwas abkratzen können. Mit dem Ergebnis bin ich aber super zufrieden. Was meint ihr?
Damit es aber noch herbstlicher aussieht, habe ich aus weißem Heidekraut einen Kranz gebunden und eine Blätter- Girlande aus dem Produktpaket " Für Herbst und Winter" (HWK S. 50) gestaltet und sie darum gebunden. Unten ins Glas noch ein paar Kastanien und fertig ist das herbstliche Windlicht. 








Hier könnt ihr die Schablone sehen und wie es nach dem Embossen aussieht.




Als nächstes gelangt ihr zu Karolina. Seht selber nach, was sie schönes gestaltet hat. 



Bloghop- Teilnehmer:

Heike: papier-kult.de
Conni: stempellicht.de
Melanie: kidesos-stempelwelt.de
Anne: allerlei-liebhaberei.blogspot.de (hier bist du gerade)
Karolina: stempelsektor.de
Nadine: stempelhead.com



Liebe Grüße
Anne